SeniorenAkademie - Eine Einrichtung des OrtSeniorenRats Kornwestheim

Ziele der SeniorenAkademie

Die SeniorenAkademie Kornwestheim hat sich zum Ziel gesetzt, in Seminaren Themen unterschiedlicher Fachdisziplinen von kompetenten Referenten anzubieten, um Seniorinnen und Senioren entweder Impulse zu neuen Wissensgebieten zu liefern oder vermeintlich Bekanntes in aktuellem Licht wieder zu entdecken.


Viele Senioren sehen ihrem Ruhestand mit Freude entgegen, um sich selbstbestimmt und in Gesellschaft Gleichgesinnter Aktivitäten und Fragestellungen zu widmen, die bislang auf Grund von Familiensorge, Berufstätigkeit oder sonstigen Verpflichtungen nur begrenzten Raum in ihrem Leben fanden.

Die Tatsache, dass Menschen heute zunehmend älter werden als dies vor Jahrzehnten noch der Fall war und geistige und körperliche Rüstigkeit noch im achten Lebensjahrzehnt keine Seltenheit mehr ist, beschert unserer Gesellschaft auf der einen Seite eine Bereicherung an Weisheit und Erfahrung, fordert jedoch auf der anderen Seite heraus, Angebote für lebenslanges Lernen bereitzustellen.

Konzept der SeniorenAkademie

Der OrtsSeniorenRat Kornwestheim betreibt als verantwortlicher Träger die SeniorenAkademie mit folgendem Konzept:

  • Zweimal im Jahr werden interessante mehrteilige Bildungsreihen angeboten.
  • Die Bildungsreihen haben ein anspruchsvolles Niveau.
  • Jede Bildungsreihe besteht aus vier bis fünf Einheiten, die nur in der Gesamtheit buchbar sind.
  • Die Bildungsreihen bearbeiten Themen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen (beispielsweise Biologie, Physik, Musik, Ernährungswissenschaften, Literatur, Astronomie, Religion etc.).
  • Die Bildungsreihen werden in verschiedenen Lernformen angeboten (Vorlesungen, Seminare, Workshops etc.).
  • Sie finden an verschiedenen Orten innerhalb von Kornwestheim statt.
  • Die Bildungsreihen sind gebührenpflichtig.
  • Natürlich ist dieses Bildungsangebot für alle Altersgruppen offen.

Die SeniorenAkademie Kornwestheim erhebt einen hohen Anspruch an die Bildungsreihen. Dementsprechend werden auch die Referentinnen und Referenten sehr sorgfältig ausgewählt.